Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Handel: Hätten uns "deutlichere Öffnungsstrategie" gewünscht
Mehr Hessen Politik Handel: Hätten uns "deutlichere Öffnungsstrategie" gewünscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 04.03.2021
Anzeige
Frankfurt/Main

Positiv sei, dass mit "Click and meet"-Angeboten, also Einkaufen etwa mit einer vorherigen Terminvereinbarung, der Handel eine "längst überfällige" Möglichkeit erhalte, Kunden in den Geschäften zu empfangen. Dies könne aber nur eine kurzfristige Überbrückung zur Öffnung sein.

"Insgesamt sind wir von den nun gefassten Beschlüssen enttäuscht", sagte Ruths weiter. "Die Entscheidungen berücksichtigen nicht die Leistungen des Einzelhandels, mit funktionierenden Hygienekonzepten ein risikoarmes Einkaufen zu ermöglichen und basieren ebenso nicht auf den Evidenzen neuester Untersuchungen."

Bund und Länder hatten am Vortag vereinbart, den Lockdown grundsätzlich bis zum 28. März zu verlängern. Allerdings soll es je nach Infektionslage verschiedene Lockerungsmöglichkeiten gegeben. Über die genauen Schritte in Hessen wollte die Landesregierung am Donnerstagnachmittag informieren.

© dpa-infocom, dpa:210304-99-684918/2

dpa