Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hanauer OB: Mit Polizei "asoziale Hamsterkäufe" verhindern
Mehr Hessen Politik Hanauer OB: Mit Polizei "asoziale Hamsterkäufe" verhindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 19.03.2020
Anzeige
Hanau

Kaminsky sagte im Detail: "Wenn es tatsächlich weiter zu solchen asozialen Hamsterkäufen kommt, dann werden wir als Stadt einschreiten. Ich kann mir vorstellen, dass mit unserer Stadtpolizei vor Ort auch ein Stück überwacht wird, dass nur in üblichen Mengen bestimmte Grundnahrungsmittel eingekauft werden. Das ist das letzte Mittel. Aber ich hab's ausdrücklich ins Auge gefasst."

Zuletzt gab es immer wieder Meldungen, dass sich Bürger mit übergroßen Vorratsmengen an Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs eindecken. Politik und Handel betonten dagegen immer wieder, dass es keine Notwendigkeit dafür gebe. Die Versorgung sei gesichert.

Anzeige

dpa

Anzeige