Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Gewerkschaft: Von Grundrente profitieren 144 000 Rentner
Mehr Hessen Politik Gewerkschaft: Von Grundrente profitieren 144 000 Rentner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 21.02.2019
Eine Rentnerin hält verschiedene Euroscheine in ihren Händen. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv
Frankfurt/Stuttgart

Darunter sind 110 000 Frauen und 34 000 Männer, wie der NGG-Landesbezirk Südwest in Stuttgart mitteilte. Sie bekommen derzeit nach mindestens 35 Beitragsjahren eine Rente von weniger als 896 Euro im Monat.

Die Zahlen hat das Pestel-Institut in Hannover errechnet. Dort wurden Daten der Deutschen Rentenversicherung ausgewertet. In Hessen wurden knapp 900 000 Rentner erfasst.

Heils Plan sieht automatische Rentenzuschläge für Geringverdiener vor, die mindestens 35 Jahre lang Beiträge gezahlt haben. Auch Teilzeitarbeit, Kindererziehungs- und Pflegezeiten zählen. Wer dann weniger als 896 Euro Rente hat, bekäme bis zu 447 Euro monatlich als Zuschlag. Dies könnte den Staat rund fünf Milliarden Euro im Jahr kosten.

Nach Einschätzung des NGG-Landesbezirks würde die Grundrente insbesondere Tausenden von Beschäftigten in Branchen wie der Hotellerie, Gastronomie und dem Bäckerhandwerk zugute kommen. Damit könne Altersarmut in großem Stil verhindert werden. Nach Zahlen der Rentenversicherung, die vom Pestel-Institut wiedergegeben werden, bezogen 306 000 Hessen Ende 2017 eine Rente von weniger als 600 Euro. Der Frauenanteil lag bei 76 Prozent.

dpa

Hessen hat einen 21-Jährigen so genannten Gefährder in die Türkei abgeschoben. Ahmet Faruk K. wurde am Mittwoch von Sicherheitsbegleitern der Bundespolizei am Flughafen Istanbul übergeben, teilte das hessische Innenministerium am Mittwoch in Wiesbaden mit.

20.02.2019

Der Limburger Bischof Georg Bätzing hat sich in einem Interview offen gezeigt, über den Zölibat in der katholischen Kirche zu diskutieren. "Es schadet der Kirche nicht, wenn Priester frei sind zu wählen, ob sie die Ehe leben wollen, oder ob sie ehelos leben wollen", sagte er dem Sender hr-iNFO am Mittwoch.

20.02.2019

Bekommt der umstrittene Moscheeverband Ditib eine erneute Chance beim islamischen Religionsunterricht in Hessen? Das Land fährt eine Doppelstrategie.

20.02.2019