Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Gericht rechnet Anfang 2020 mit Anklage im Mordfall Lübcke
Mehr Hessen Politik Gericht rechnet Anfang 2020 mit Anklage im Mordfall Lübcke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 27.12.2019
Ein Schild mit der Aufschrift «Oberlandesgericht» prangt an der Fassade des Gebäudes. Quelle: Arne Dedert/dpa/Archiv
Frankfurt/Main

Wie Gerichtspräsident Roman Poseck am Freitag mitteilte, werde sich das Verfahren möglicherweise auch gegen zwei weitere Beschuldigte wegen des Vorwurfs der Beihilfe zu der Tat richten. Wann dann der Prozess vor dem Staatsschutzsenat beginnen wird, steht noch nicht fest.

Stephan E. soll den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) am 2. Juni mit einem Kopfschuss auf der Terrasse seines Hauses in Wolfhagen im Landkreis Kassel getötet haben. Der Generalbundesanwalt geht von einem rechtsextremen Hintergrund aus. Stephan E. hatte die Tat zunächst gestanden, dann das Geständnis zurückgezogen. Sein Anwalt hatte Ende November ein neues Geständnis seines Mandanten angekündigt. Neben Stephan E. sitzen zwei weitere Männer als mutmaßliche Helfer in Untersuchungshaft.

dpa

Hessens Kultusminister Alexander Lorz (CDU) will Jugendliche wieder mehr fürs Lesen begeistern. "Was mir sehr zu denken gegeben hat, war der Befund, dass unsere Schülerinnen und Schüler zwar sehr wohl wissen, wie man liest, aber keine Lust dazu haben und es deswegen auch nicht tun", sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden mit Blick auf das Ergebnis der jüngsten Bildungsstudie Pisa.

27.12.2019

Unbezahlte Steuern, Abgaben und Gebühren summieren sich bei Hessens Kommunen auf viele Millionen Euro. Jeweils zum Jahresende droht ein Teil der Außenstände zu verjähren. Doch die Städte passen auf - und schicken notfalls den Gerichtsvollzieher.

26.12.2019

Im September hatte Nancy Faeser den Vorsitz der SPD-Landtagsfraktion übernommen. Seit November ist sie auch Parteichefin. Im dpa-Interview spricht sie über ihre politischen Ziele.

26.12.2019