Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Gastwirte wollen wegen Sperrstunde gegen Frankfurt klagen
Mehr Hessen Politik Gastwirte wollen wegen Sperrstunde gegen Frankfurt klagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 08.10.2020
Leere Tische und Stühle stehen am Abend nach der Sperrstunde vor einer Gaststätte auf dem Römerberg.
Leere Tische und Stühle stehen am Abend nach der Sperrstunde vor einer Gaststätte auf dem Römerberg. Quelle: Arne Dedert/dpa/Archivbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Eine Sperrstunde um diese Zeit mache keinen Sinn und sei unbegründet.

Der Anstieg der Infektionszahlen gehe nicht auf die Gastronomie zurück. Problematisch seien private oder illegale Partys, gegen die die Stadt bisher nicht ausreichend vorgegangen sei. "Wir sehen nicht ein, dass wir der Sündenbock sein sollen", sagte Djamegari.

In der Initiative sind zahlreiche Frankfurter Gastronomen vertreten. Sie würden eine Sperrstunde ab Mitternacht akzeptieren, sagte Djamegari. Frankfurt hatte die Zeit bereits von 22 auf 23 Uhr nach hinten geschoben. Die Sperrstunde soll ab diesem Freitag gelten.

dpa