Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Fußball und Lockerungen am Wochenende in Hessen
Mehr Hessen Politik Fußball und Lockerungen am Wochenende in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:29 16.05.2020
Adi Hütter, Trainer von Eintracht Frankfurt, lächelt während einer Trainingseinheit im Emirates Stadium. Quelle: John Walton/PA Wire/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

Die Hessen gehen an diesem Samstag (heute) in ein Wochenende mit zahlreichen Lockerungen der Beschränkungen in der Corona-Pandemie. Restaurants, Kneipen, Hotels und Campingplätze dürfen seit Freitag wieder öffnen, wenn auch unter strengen Auflagen. Ordnungsämter und Polizei werden auch an diesem Wochenende kontrollieren, ob die weiterhin gültige Maskenpflicht eingehalten wird und sich die Gaststätten an die Beschränkungen halten.

So muss etwa zwischen den Gästen ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden. Pro fünf Quadratmeter ist ein Gast erlaubt, mit Ausnahme von Familien. Außerdem müssen die Mitarbeiter eine Maske tragen, auch für die Restaurantbesucher wird dies für den Gang zum Tisch oder zur Toilette empfohlen. Außerdem müssen Name, Adresse und Telefonnummer hinterlassen werden, damit die Menschen erreicht werden können, sollte später eine Infektion mit dem Coronavirus bei einem Gast oder Mitarbeiter festgestellt werden.

Anzeige

Erstmals seit Beginn der Zwangspause vor neun Wochen werden die Kicker von Bundesligist Eintracht Frankfurt wieder gegen den Ball treten, am Abend (18.30) empfangen sie zum Heimspiel ohne Zuschauer Borussia Mönchengladbach. Der Wiederbeginn der Bundesliga wurde viel diskutiert, da bei einem Spiel die allgemein gültigen Abstandsregeln nicht eingehalten werden können. Die Vereine setzen deshalb ein spezielles Schutzkonzept um, die Spieler werden regelmäßig getestet. Das Präsidium des Hessischen Fußballverbandes berät unterdessen über einen Abbruch der Saison in den Amateurligen.

Seit Freitag können auch Ferienwohnungen in Hessen wieder vermietet werden, Hotels und Pensionen dürfen wieder Touristen aufnehmen. Auch Freizeitparks können wieder aufmachen, sofern sie ein Hygienekonzept haben. Der Besuch eines Fitnessstudios ist ebenfalls wieder möglich, auch dafür wurden Auflagen verhängt. Derzeit gelten in Hessen weiterhin Kontaktbeschränkungen. Inzwischen ist es erlaubt, dass sich Menschen aus zwei verschiedenen Haushalten miteinander treffen.

In Frankfurt wollen Hunderte von Menschen gegen die geltenden Beschränkungen auf die Straße gehen. Nach Angaben des Frankfurter Ordnungsamts sind insgesamt 17 Kundgebungen angemeldet. Die meisten Demonstranten werden zu einer Demonstration mit dem Titel "Hände weg vom Grundgesetz" auf dem Goethe-Platz in der Innenstadt erwartet. Eine Gegendemonstration soll unter anderem mit geschätzten 200 Teilnehmern an der benachbarten Hauptwache stattfinden.

dpa

Anzeige