Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Fünf Kreise und Städte mit vierstelliger Inzidenz
Mehr Hessen Politik Fünf Kreise und Städte mit vierstelliger Inzidenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 21.01.2022
Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test.
Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden/Berlin

Der Werra-Meißner-Kreis ist weiterhin der einzige Kreis im Land, der nicht unter die Hotspot-Regel fällt. Diese tritt in Kraft, wenn die Grenze von 350 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen drei Tage in Folge überschritten wird. Danach gelten strengere Regeln.

Die hessenweite Sieben-Tage-Inzidenz kletterte nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Freitag von 700 auf 827,7. Die für die Pandemie-Einschätzung wichtige Hospitalisierungsinzidenz stieg nach Angaben des Sozialministeriums auf 4,24. Vor einer Woche hatte die Zahl bei 2,62 gelegen. Der Wert gibt an, wie viele Covid-19-Patienten pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen neu in Kliniken aufgenommen wurden.

Auf den Intensivstationen der Krankenhäuser in Hessen wurden am Freitag laut dem Register der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) 201 Covid-19-Patienten behandelt, drei weniger als am Vortag. 118 von ihnen mussten beatmet werden.

© dpa-infocom, dpa:220121-99-797395/2

dpa