Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Friseurverband: Lockdown kommt zum schlechtesten Zeitpunkt
Mehr Hessen Politik Friseurverband: Lockdown kommt zum schlechtesten Zeitpunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 15.12.2020
Anzeige
Wiesbaden

"Der Dezembermonat mit dem Vorweihnachtsgeschäft ist die umsatzstärkste Zeit." Direkt danach folge das Ostergeschäft, das dieses Jahr bereits wegen des ersten Lockdowns ausgefallen sei.

In Hessen hatten am Dienstag zahlreiche Geschäfte das letzte Mal geöffnet. Ab Mittwoch müssen sie dann bis zunächst zum 10. Januar geschlossen bleiben, das öffentliche Leben wird wegen der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen heruntergefahren. Läden, die Dinge des täglichen Bedarfs anbieten wie Supermärkte, Drogerien oder Apotheken, dürfen weiterhin geöffnet bleiben.

Zahlreiche Kundinen und Kunden hätten die Chance auf einen letzten Haarschnitt vor den Feiertagen nutzen wollen, sagte Hain. "Auf die Friseurläden gibt es aktuell einen enormen Andrang." Viele Läden hätten am gestrigen Montag - eigentlich der Feiertag der Friseure - dennoch ihre Türen geöffnet. Auch seien die Öffnungszeiten deutlich ausgeweitet worden. "Viele Friseure haben frühmorgens aufgemacht und bis in den späten Abend gearbeitet - ja nach Lage der Ausgangssperre."

Der Verband vertritt in Hessen 1200 Salons mit insgesamt 6500 Beschäftigen.

dpa