Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Frankfurter Dezernent: Öffnung der Kirchen notwendig
Mehr Hessen Politik Frankfurter Dezernent: Öffnung der Kirchen notwendig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 21.04.2020
Ein Kreuz ist auf einer Kirchturmspitze zu sehen. Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Die Menschen bräuchten gerade in Krisenzeiten Orte der Einkehr, der Hoffnung, des Glaubens und des Gebets. Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, verzichten Gemeinden in Hessen seit Mitte März auf ihre Gottesdienste.

"Ich halte eine Öffnung unserer Gotteshäuser unter Auflagen nicht nur für vertretbar, sondern auch für notwendig, um auch die seelische Situation von Menschen zu stärken", sagte Becker. Wenn Demonstrationen und das Einkaufen unter Auflagen möglich seien, dann ließen sich auch Gottesdienste verantwortlich organisieren.

Anzeige

"Wir sollten den Kirchengemeinden zutrauen, dass sie ihre Gottesdienste so organisieren und gestalten, dass etwa Abstandsfragen und Hygieneanforderungen ausreichend gewährleistet werden", erklärte er. So könnten auch zu Pfingsten Feiern im Freien entsprechend gestaltet werden.

dpa

Anzeige