Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Ermittlungen im Fall Herrhausen dauern an
Mehr Hessen Politik Ermittlungen im Fall Herrhausen dauern an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 24.11.2019
Denkmal für den damaligen Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Alfred Herrhausen. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Anzeige
Frankfurt/Main

Der Spitzenmanager kam am 30. November 1989 bei einem Bombenanschlag auf seinen Dienstwagen ums Leben. Herrhausen starb noch am Tatort, sein Fahrer überlebte verletzt.

Zu dem Attentat bekannte sich kurz darauf die sogenannte dritte Generation der Rote-Armee-Fraktion (RAF). Auf ihr Konto sollen mehrere Morde gehen, so auch an Siemens-Manager Karl Heinz Beckurts (1986) und Treuhand-Chef Detlev Karsten Rohwedder (1991).

Anzeige

"Herrhausen hat wie kaum ein anderer Konzernlenker in der Nachkriegsgeschichte weit über die Wirtschaft hinaus Akzente gesetzt", sagte Deutsche-Bank-Kommunikationschef Jörg Eigendorf. Der Anschlag habe bis heute tiefe Spuren hinterlassen.

"Für Herrhausen gehörten wirtschaftliches Handeln und gesamtgesellschaftliche Verantwortung untrennbar zusammen", so Eigendorf. "Diese Haltung ist für uns Vorbild und Verpflichtung zugleich, wenn es heute darum geht, die Deutsche Bank wieder in der Mitte der Gesellschaft zu verankern."

dpa