Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Ermittler: Keine Anhaltspunkte für Terrorvereinigung
Mehr Hessen Politik Ermittler: Keine Anhaltspunkte für Terrorvereinigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 27.06.2019
Ein Hinweisschild mit Bundesadler und dem Schriftzug «Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof». Quelle: Uli Deck/Archivbild
Karlsruhe

Am Mittwochnachmittag sei der 64-jährige Elmar J. aus dem Kreis Höxter in Nordrhein-Westfalen festgenommen worden, er soll Stephan E. 2016 die spätere Tatwaffe verkauft haben. Der 43-jährige Markus H. aus dem Raum Kassel soll den Kontakt zwischen den beiden hergestellt haben.

"Wir gehen davon aus, dass die beiden Beschuldigten von der rechtsextremistischen Gesinnung des Stephan E. Bescheid wussten", sagte der Sprecher. Bislang bestünden keine Anhaltspunkte dafür, dass die beiden von den konkreten Anschlagsplänen Kenntnis gehabt hätten.

Stephan E. hat gestanden, den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke Anfang Juni getötet zu haben.

dpa

Die milliardenschweren Aufwendungen für die künftigen Pensionen von Lehrern, Polizisten und Steuerbeamten sorgen für rote Zahlen in den Büchern des Landes Hessen.

27.06.2019

Gedenkstätten in Deutschland haben ihre Berührungsängste zum Internet abgelegt und arbeiten an eigenen digitalen Angeboten. Die Furcht sei früher gewesen, dass solche Angebote nicht kompatibel mit dem ethischen Auftrag seien, Opfer zu würdigen, sagte Jens-Christian Wagner von der Stiftung niedersächsischer Gedenkstätten im Vorfeld einer Tagung im nordhessischen Bad Arolsen.

27.06.2019

Die hessische SPD-Politikerin Christine Lambrecht wird heute im Bundestag als neue Bundesjustizministerin vereidigt. Die 54 Jahre alte Rechtsanwältin aus dem südhessischen Viernheim tritt die Nachfolge ihrer Parteikollegin Katarina Barley an, die nach gut einem Jahr im Justizministerium als Abgeordnete ins Europaparlament wechselt.

27.06.2019