Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Elf Professuren zu Geschlechterforschung in Hessen
Mehr Hessen Politik Elf Professuren zu Geschlechterforschung in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:28 12.05.2020
Studierende sitzen in einem Hörsaal. Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden

Das geht aus der Antwort des Wissenschaftsministeriums auf eine Kleine Anfrage von AfD-Abgeordneten im hessischen Landtag hervor. Die älteste dieser Professuren, die allesamt von Frauen besetzt sind, wurde bereits 1987 an der Frankfurter Goethe-Universität eingerichtet.

Genderforschung sei jedoch ein klassisches Querschnittsthema, erläuterte Wissenschaftsministerin Angela Dorn (Grüne) in ihrer Antwort. Deshalb beschäftigten sich quer durch die Fachbereiche und über Disziplinen hinweg Professuren mit Fragestellungen der Genderforschung.

Anzeige

Dorn sieht in der Geschlechterforschung einen unverzichtbaren Teil der wissenschaftlichen Landschaft an den hessischen Hochschulen. Der Hochschulpakt sehe für die Frauen- und Geschlechterforschung Fördermittel in Höhe von knapp 0,5 Millionen Euro vor. Damit wurden in der Vergangenheit Dorn zufolge Projekte zu Themen wie "Gewalt gegen Frauen während der Geburt in geburtshilflichen Einrichtungen" oder "Die Lebenssituation von gewaltbetroffenen Frauen mit und ohne Psychiatrieerfahrung im Frauenhaus" unterstützt.

dpa