Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Ein Jahr nach Hanau-Attentat: Kampagne "Offen für Vielfalt"
Mehr Hessen Politik Ein Jahr nach Hanau-Attentat: Kampagne "Offen für Vielfalt"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 01.02.2021
Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) spricht zu Journalisten.
Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) spricht zu Journalisten. Quelle: Andreas Arnold/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

"Nach der Phase der Trauer ist nun die Zeit des Gedenkens und auch Mahnens. Jeder von uns kann dazu beitragen, dass wir in Zukunft friedlich miteinander leben." Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Vereine und auch Privathaushalte sind aufgerufen, die Türschilder an Türen aufzuhängen.

Am 19. Februar vergangenen Jahres hatte der 43-jährige Deutsche Tobias R. neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen, bevor er mutmaßlich seine Mutter und schließlich sich selbst tötete. Die rassistisch motivierte Tat löste bundesweit Entsetzen aus.

Der hessische Landtag gedenkt an diesem Dienstag (14.00 Uhr) der Opfer des rassistisch motivierten Anschlags. Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) hält eine Rede. Außerdem ist eine Schweigeminute im Landtag geplant.

© dpa-infocom, dpa:210201-99-260819/2

dpa