Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ein Drittel der Studiengänge in Hessen mit Beschränkung
Ein Drittel der Studiengänge in Hessen mit Beschränkung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:46 01.07.2022
Studierende nehmen im Hörsaal an einer Vorlesung teil.
Studierende nehmen im Hörsaal an einer Vorlesung teil. Quelle: Daniel Josling/dpa/Symbolbild
Anzeige
Gütersloh/Frankfurt/Main (dpa/lhe)

In Hessen ist rund ein Drittel aller Studienangebote zulassungsbeschränkt. Im bundesweiten Vergleich liegt Hessen damit im Mittelfeld, wie aus einer am Mittwoch vorgestellten Untersuchung des CHE Centrums für Hochschulentwicklung in Gütersloh hervorgeht. In Deutschland haben demnach 39,7 Prozent aller Studiengänge im kommenden Wintersemester einen Numerus Clausus (NC). Am höchsten ist die Quote mit 64,8 Prozent in Hamburg, am niedrigsten in Thüringen (20,7 Prozent).

An den Hochschulen in Hessen sind mit einem Anteil von rund 54 Prozent vor allem Studienangebote in den Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften zulassungsbeschränkt. Auf die höchste NC-Quote als Hochschulstandort mit mehr als 17.000 Studierenden in Hessen kommt Frankfurt - dort haben 44 Prozent der Studienangebote Zulassungshürden.