Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik EKHN-Synode beschließt Haushalt über 709 Millionen Euro
Mehr Hessen Politik EKHN-Synode beschließt Haushalt über 709 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 30.11.2019
Eine Teilnehmerin vor Beginn der Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Frankfurt/Main

Personalkosten machten darin mit 321 Millionen Euro den größten Einzelposten aus. Für den Erhalt von Gebäuden wurden mehr als 41 Millionen Euro eingeplant, für die Arbeit in Kindertagesstätten etwa 50 Millionen. Einnahmen durch die Kirchensteuer werden auf 530 Millionen Euro geschätzt - das sei etwa das Niveau des laufenden Jahres, hieß es.

Auf der seit Mittwoch tagenden Herbstsynode diskutieren Pfarrer und Laien mit Vertretern der Kirchenleitung unter anderem über aktuelle Fragen, Finanzen und die Zukunft der Kirche. Sie vertreten mehr als 1,5 Millionen EKHN-Mitglieder in 1132 Gemeinden in Hessen und Rheinland-Pfalz. Die Synode dauert bis Sonntag.

dpa

Die hessische Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, Eltern auch strafrechtlich in Verantwortung zu nehmen, wenn sie ihre Kinder von Deutschland aus in Gebiete der Terrormiliz IS gebracht haben.

30.11.2019

Nach Negativ-Schlagzeilen und Forderungen nach Aufklärung steigt der Druck auf die Frankfurter Arbeiterwohlfahrt (Awo) nun auch finanziell: Die Sozialdezernentin beauftragte das Jugend- und Sozialamt, einen Teil der Zuschüsse einzubehalten.

30.11.2019

Auf Hessens Straßen sind immer mehr Schwer- und Großraumtransporter unterwegs. Allein im vergangenen Jahr wurden 71 500 entsprechende Anträge gestellt. Das sind zehn Prozent oder 6500 mehr als 2016. Damals lag die Zahl noch bei 65 000. Das geht aus der Antwort des Verkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage des FDP-Abgeordneten Stefan Naas im hessischen Landtag hervor.

30.11.2019