Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Demos zum Gedenken an Opfer von Hanau in mehreren Städten
Mehr Hessen Politik Demos zum Gedenken an Opfer von Hanau in mehreren Städten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:37 19.08.2020
Ein Aufruf zu einer Gedenkveranstaltung für die Opfer des rassistisch motivierten Hanauer Anschlags. Quelle: Christine Schultze/dpa/Archivbild
Anzeige
Berlin/Hamburg/Hanau

Die Organisatoren hatten angekündigt, dass man "lückenlose Aufklärung, auch über staatliches Wegschauen und mögliche Verstrickungen" erwarte und "Unterstützung und Gerechtigkeit für die Opfer, die Überlebenden und ihre Angehörigen" fordere.

In Hamburg wollten Polizeiangaben zufolge 800 Menschen an einem Aufzug teilnehmen. Diesen unterbanden die Beamten, denn nur 500 Personen waren genehmigt. Angemeldet war die Veranstaltung unter dem Motto "Sechs Monate nach dem 19. Februar - Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung, Konsequenzen".

Anzeige

Zu einem Gedenken auf dem Hanauer Marktplatz mit einer Schweigeminute kamen nach Schätzungen der Polizei am Mittwochabend mehr als 120 Menschen. Online waren noch in zahlreichen weiteren Städten Veranstaltungen angekündigt.

Am Abend des 19. Februar hatte ein 43-jähriger Deutscher im hessischen Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Er soll auch seine Mutter umgebracht haben, bevor er sich selbst tötete. Vor der Tat hatte der Mann Pamphlete mit Verschwörungstheorien und rassistischen Ansichten im Internet veröffentlicht.

dpa