Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Demografie-Preis: Projekt für ältere Menschen ausgezeichnet
Mehr Hessen Politik Demografie-Preis: Projekt für ältere Menschen ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 17.09.2020
Anzeige
Wiesbaden

Ehrenamtliche Betreuer laden auf Hilfe angewiesene Menschen zu sich nach Hause ein, wie es in der Projektbeschreibung heißt. "In familiärer und vertrauter Atmosphäre sorgen sie für eine Gruppe von maximal vier oder fünf Personen für eine abwechslungsreiche, aber strukturierte Tagesgestaltung." Das Angebot richte sich an Menschen mit und ohne Demenz, die so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben wollten.

Den zweiten Platz teilen sich die Projekte "Sprungbrett Ausbildungswohnen" aus Langgöns (Landkreis Gießen) und "Sound of the Forest" aus Oberzent (Odenwaldkreis). Das Projekt in Langgöns soll Menschen aus "schwierigen sozialen Verhältnissen oder mit Fluchtgeschichte" bei dem Weg in die Ausbildung helfen. Bei "Sound of the Forest" organisieren Ehrenamtliche seit elf Jahren ein Festival im Odenwald. Beide Projekte erhalten 5000 Euro.

Anzeige

Drei weitere Projekte aus Homberg (Schwalm-Eder-Kreis), Fulda und Korbach (Landkreis Waldeck-Frankenberg) zeichnete die Landesregierung mit jeweils 2000 Euro Preisgeld aus. "Ich hoffe, dass sie viele Nachahmer finden, denn ihre Arbeit ist wertvoll für unsere Gesellschaft und macht unser Land lebens- und liebenswert", sagte Staatsminister Axel Wintermeyer (CDU) bei der Preisverleihung.

Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 115 Projekte unter dem Motto "Wo Ideen Freiraum haben - Leben auf dem Land!" beworben, so viele wie noch nie zuvor. Der Demografie-Preis wird seit 2010 jährlich von der hessischen Landesregierung vergeben und zeichnet Projekte aus, "die dem demografischen Wandel mit innovativen und kreativen Ideen entgegenwirken".

dpa