Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik DGB Hessen-Thüringen: Krisen-Elterngeld für Betroffene
Mehr Hessen Politik DGB Hessen-Thüringen: Krisen-Elterngeld für Betroffene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 14.03.2020
Michael Rudolph, Vorsitzender des DGB Bezirks Hessen-Thüringen, nimmt an einer Pressekonferenz teil. Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Anzeige
Frankfurt/Main

"Allerdings stellt dies Eltern insbesondere kleiner Kinder vor enorme Herausforderungen", sagte er. "Auch ihnen muss schnell und unbürokratisch geholfen werden. Daher fordern wir, das Elterngeld für alle Väter und Mütter zu öffnen."

Die Landesregierungen von Hessen und Thüringen sollten dies beim Bund anregen, damit es schnell eine Lösung für berufstätige Eltern gibt, die nun Lösungen für die kommende Woche finden müssen, so Rudolph. "Ein Krisen-Elterngeld, finanziert aus Steuermitteln, wäre eine wirksame Möglichkeit, das Einkommen der Eltern zu schützen und gleichzeitig die familiären Erfordernisse zu bewältigen."

Anzeige

Rudolph begrüßte zugleich die bisherigen Maßnahmen wie etwa das erweiterte Kurzarbeitergeld, mit denen die Bundesregierung und die Landesregierungen auf die Ausbreitung des Coronavirus reagieren.

dpa

Anzeige