Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Corona: Warten auf Details zu angekündigten Lockerungen
Mehr Hessen Politik Corona: Warten auf Details zu angekündigten Lockerungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:05 16.04.2020
Kai Klose (Grüne), Minister für Soziales und Integration in Hessen, antwortet bei einem Pressegespräch auf Fragen der Journalisten. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

Nach den angekündigten Lockerungen der Corona-Regeln für den Einzelhandel will die hessische Landesregierung in den kommenden Tagen Details nennen. Offen ist unter anderem noch, ab welchem Tag genau in der kommenden Woche bisher geschlossene Läden mit einer Verkaufsfläche bis 800 Quadratmeter wieder öffnen dürfen.

Über die aktuelle Lage im Gesundheitswesen will außerdem Sozialminister Kai Klose (Grüne) heute (14.00 Uhr) informieren. Gemeinsam mit der Professorin Sandra Ciesek vom Universitätsklinikum Frankfurt wird der Minister eine digitale Pressekonferenz geben. Die Medizinerin ist Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie.

Anzeige

Am Mittwochabend hatte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) auch angekündigt, dass Hessen die umfassenden Kontaktbeschränkungen für zunächst zwei Wochen verlängert. Um die Ausbreitung des Virus einzudämmen dürfen Menschen seit 22. März grundsätzlich nur noch alleine oder zu zweit aus dem Haus gehen.

Nach den Worten von Bouffier waren die bisherigen Maßnahmen insgesamt erfolgreich, das Infektionsgeschehen habe sich deutlich verlangsamt. "Diese Gefahr der Corona-Epidemie ist nicht gebannt, und sie ist keineswegs bewältigt", mahnte er nach einer Telefonkonferenz mit den Regierungschefs der Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Nach einem zuletzt moderaten Anstieg hat sich die Zahl der registrierten Coronavirus-Infektionen in Hessen wieder erhöht: Bis Mittwoch wurde der Covid-19-Erreger nach Angaben des Sozialministeriums bei 6334 Menschen nachgewiesen, 155 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 27 auf 174.

Der Unterricht an Hessens Schulen soll nach der Ankündigung von Bouffier schrittweise wieder beginnen. Ein Konzept dafür solle noch erarbeitet werden, sagte er. Für Schüler in Abschlussklassen sei aber ein Unterrichtsbeginn am 27. April denkbar. Grundschulen seien am Ende dieser Kette.

dpa

Anzeige