Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Corona-Inzidenzwerte in Hessen gesunken
Mehr Hessen Politik Corona-Inzidenzwerte in Hessen gesunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 12.12.2021
Eine medizinische Mitarbeiterin hält einen Tupfer für einen Abstrich für einen Corona-Test in der Hand.
Eine medizinische Mitarbeiterin hält einen Tupfer für einen Abstrich für einen Corona-Test in der Hand. Quelle: Moritz Frankenberg/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden/Berlin

Eine Woche zuvor hatte der für die jeweils geltenden Corona-Regeln wichtige Wert bei 4,05 gelegen.

Die Inzidenz - die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen - sank ebenfalls von 263,5 am Vortag auf 258,3. Das Berliner Robert Koch-Institut meldete für Hessen 1918 Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden und sechs weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus (Stand 3.20 Uhr). Damit sind landesweit seit Beginn der Pandemie 444 572 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert worden, 8316 Menschen starben an oder mit Covid-19.

Auf den Intensivstationen der Kliniken waren nach Daten der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) am Sonntag 298 Betten mit Covid-19-Patienten belegt (Stand 14.05 Uhr), 148 von ihnen wurden beatmet. Laut Ministerium sind 65,3 Prozent der Patienten dort nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft). Insgesamt haben 68,4 Prozent der hessischen Bevölkerung einen vollständigen Impfschutz. Wenn nur die impffähigen Altersgruppen berücksichtigt werden (ab zwölf Jahren), beträgt der vollimmunisierte Anteil den Angaben zufolge 77,2 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:211212-99-354185/2

dpa