Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik CDU-Landesgruppenchef: Jetzt muss Merkel Botschaft verstehen
Mehr Hessen Politik CDU-Landesgruppenchef: Jetzt muss Merkel Botschaft verstehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 28.10.2018
Berlin

"Jetzt kommt es darauf an, dass auch Angela Merkel die Botschaft versteht und entsprechend handelt, dass sie endlich offener wird, mehr zu Gespräch und Beteiligung einlädt, und dass die bleierne Atmosphäre endet, die sich über die Union in Berlin gelegt hat", sagte er am Sonntag dem Nachrichtenportal t-online.de.

"Dieses Ergebnis war ein klarer Kinnhaken, und der ist aus Berlin gekommen", sagte der Abgeordnete aus Fulda weiter. Er warf Bundesgesundheitsminister Horst Seehofer (CSU) mit Blick auf den Asylstreit der Union vor, die große Koalition über Monate hinweg "in Geiselhaft" genommen zu haben.

dpa

Landtagspräsident Norbert Kartmann (CDU) hat sein Direktmandat verteidigt. Kartmann errang im Wahlkreis Wetterau III 31,3 Prozent der Stimmen, wie das vorläufige Ergebnis des Landeswahlleiters am Sonntagabend zeigte.

28.10.2018

Der CDU-Politiker Markus Meysner hat erneut den Wahlkreis Fulda 2 gewonnen. Er büßte allerdings im Vergleich zur Landtagswahl vor fünf Jahren 19,2 Prozentpunkte ein und erreichte nur noch 41,2 Prozent der Erststimmen.

28.10.2018

Parallel zur hessischen Landtagswahl konnten die Wähler in Hessen auch über eine Reform der Landesverfassung entscheiden. Es ging am Sonntag um insgesamt 15 Änderungen.

28.10.2018