Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik CDU-Generalsekretär Penz: Zeichen für stabile Verhältnisse
Mehr Hessen Politik CDU-Generalsekretär Penz: Zeichen für stabile Verhältnisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 28.10.2018
Anhänger der Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU), verfolgen die Ergebnisse der Landtagswahl in Hessen. Foto: Carsten Koall
Wiesbaden

"Ich glaube es ist ein Zeichen, dass in Hessen sozusagen stabile Verhältnisse es auch in Zukunft geben soll. Und so nehmen wir das erstmal", sagte er. Zugleich machte er die Bundespartei für das Abschneiden der CDU mitverantwortlich. "Wenn ein Dreivierteljahr im Bund gestritten wird, dann geht das nicht spurlos auch hier durch Hessen", sagte er.

dpa

Der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion, Günter Rudolph, hat die große Koalition in Berlin für das schlechte Abschneiden der SPD in Hessen verantwortlich gemacht.

28.10.2018

Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) hat nach dem Ausgang der Hessen-Wahl eingeräumt, dass die CDU ein "schwieriges Ergebnis" eingefahren hat. Wenn man so viel Prozent verliere - rund zehn Punkte - dann könne man nicht darum herum reden, sagte Braun, der aus Hessen kommt, nach der ersten Prognose am Sonntagabend.

28.10.2018

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat sich begeistert über das gute Abschneiden ihrer Partei bei der hessischen Landtagswahl gezeigt. "So grün war Hessen noch nie", sagte sie am Sonntagabend.

28.10.2018