Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Bund fördert Elektromobilität in Darmstadt mit Millionen
Mehr Hessen Politik Bund fördert Elektromobilität in Darmstadt mit Millionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 11.02.2020
Astrid Mannes (CDU) spricht im Bundestag. Quelle: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Darmstadt

Die Stadt könne nun ihren Fuhrpark schneller auf Elektromobilität umstellen.

Die Summe in Höhe von 4,9 Millionen Euro soll den Angaben zufolge an den Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD), gehen, eine hundertprozentige Tochter der Stadt. Damit würden unter anderem elektrisch betriebene Nutz- und Sonderfahrzeuge angeschafft. Zudem solle in die Umrüstung auf E-Mobilität investiert werden.

Anzeige

dpa

Der Limburger Bischof Georg Bätzing hat Kardinal Reinhard Marx als mutigen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz gewürdigt. Er habe in herausfordernden Zeiten nötige Entwicklungsprozesse in Gang gesetzt, sagte Bätzing laut Mitteilung zu dem angekündigten Rückzug von Marx.

11.02.2020

Hessen Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat sich gegen eine Mitgliederbefragung zum künftigen CDU-Bundesparteivorsitz ausgesprochen. Auf dem jüngsten Parteitag in Leipzig hätten 80 Prozent der Delegierten gegen ein solches Vorgehen gestimmt, sagte er in der Radiosendung "hr1 - Koschwitz am Morgen" des Hessischen Rundfunks am Dienstag.

11.02.2020

Die Stadt Frankfurt hat einen neuen Konsumraum finanziert, in dem Abhängige unter hygienischen Bedingungen ihr mitgebrachtes Heroin und Crack rauchen können. "Damit haben wir ein weiteres Angebot geschaffen, um drogenabhängige Menschen im Bahnhofsviertel von der Straße zu holen, den öffentlichen Crackkonsum einzuschränken und gleichzeitig Heroinabhängigen einen risikoärmeren Konsum zu ermöglichen", erklärte Gesundheitsdezernent Stefan Majer (Grüne) am Dienstag.

11.02.2020