Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Bildungsstätte fordert Aktionstag gegen Rassismus
Mehr Hessen Politik Bildungsstätte fordert Aktionstag gegen Rassismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 17.08.2020
Anzeige
Frankfurt/Main

"Heute müssen wir leider feststellen, dass der Aufschrei längst verhallt und kaum etwas passiert ist, um rechten Terror langfristig zu bekämpfen", sagte er am Montag. "Was wir jetzt brauchen, ist ein starkes Signal, dass rechte Gewalt und menschenfeindliche Ideologien nicht gesellschaftsfähig sind in Hessen."

Ein Aktionstag gegen Rassismus am 19. Februar wäre ein solches Signal, um zu zeigen, dass Rassismus und Menschenfeindlichkeit keinen Platz in Hessen hätten. Bei dem Anschlag in Hanau waren neun Menschen getötet worden. Die Morde hatten bundesweit Entsetzen ausgelöst. Die Opfer hatten ausländische Wurzeln. Auch für die Überlebenden, Betroffenen und die Angehörigen der Opfer des Anschlags von Hanau sei wichtig, dass sie die Mehrheitsgesellschaft in ihrer Trauer, ihrer Angst und ihrer Empörung an ihrer Seite wissen, betonte Mendel.

Die Bildungsstätte befasst sich mit pädagogischen Programmen und Beratungsangeboten gegen rechtsextreme, rassistische oder antisemitische Vorfälle.

dpa