Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Beuth warnt vor Radikalisierung von Corona-Leugnern
Mehr Hessen Politik Beuth warnt vor Radikalisierung von Corona-Leugnern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 06.12.2021
Peter Beuth spricht während eines Interviews.
Peter Beuth spricht während eines Interviews. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

"Ob Querdenker oder Corona-Skeptiker: Ich warne alle, die meinen, ihrer verblendeten Weltsicht mit Bedrohungen oder Angriffen Ausdruck verleihen zu müssen", teilte Beuth mit. Hintergrund ist der Angriff auf den Erbacher Bürgermeister Peter Traub (parteilos) sowie der Brandanschlag auf ein Wiesbadener Testzentrum. Wer zu Gewalt aufrufe oder diese in die Tat umsetze, werde harte Konsequenzen zu spüren bekommen, erklärte Beuth.

Seit einer Woche wird Erbachs Bürgermeister Traub von der Polizei geschützt, nachdem er Drohungen aus der Querdenker-Szene erhalten hatte. Zuvor ordnete er die Schließung einer Bäckerei an, nachdem diese mehrfach gegen Corona-Auflagen verstoßen hatte. Laut Innenministerium hat die politisch motivierte Kriminalität im Kontext von Corona in diesem Jahr weiter zugenommen. Demnach erwarte das Ministerium, dass die 98 politisch motivierten Straftaten aus dem vergangenen Jahr nochmals übertroffen werden.

Auch das Feuer in einem Wiesbadener Testzentrum in der vergangenen Woche wird mit der Querdenken-Szene in Verbindung gebracht. Die Polizei fand am Tatort mehrere Schriftstücke mit Kritik gegen die Corona-Maßnahmen. Wer bedroht oder Opfer von körperlicher Gewalt wurde, sollte sich umgehend bei der Polizei melden, appellierte Beuth an die Bevölkerung.

© dpa-infocom, dpa:211206-99-276916/2

dpa