Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Beschränkungen für Amateursportler und Musikschulen lockerer
Mehr Hessen Politik Beschränkungen für Amateursportler und Musikschulen lockerer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 06.11.2020
Anzeige
Wiesbaden

Außerdem können Sportanlagen wieder für Amateur-und Freizeitsportler geöffnet werden, wenn diese dort alleine oder maximal zu zweit oder mit Mitgliedern des eigenen Haushalts trainieren. Das teilten Sportminister Peter Beuth (CDU) und Kunstministerin Angela Dorn (Grüne) am Freitag in Wiesbaden mit. Hessen orientiere sich damit an der Linie anderer Bundesländer.

"Es ist aber wichtig, dass Sportlerinnen und Sportler sich an die Regeln halten. Oberstes Ziel bleibt es, Kontakte auf ein Mindestmaß zu beschränken, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen", sagte Beuth. Auch Individualsportarten wie Joggen, Radfahren, Wandern, Reiten, Rudern oder Segeln seien weiterhin im öffentlichen Raum möglich. "Die Hessinnen und Hessen sollen trotz Pandemie die Möglichkeit haben, sich fit zu halten und auch gemeinsam sportlich aktiv zu sein", sagte der Minister.

Kunstministerin Dorn wies ebenfalls darauf hin, dass in den Musik- und Kunstschulen Abstands- und Hygieneregeln beachtet werden müssten. Die neuen Regelungen zum Sport sowie den Kunst- und Musikschulen seien mit den kommunalen Spitzenverbänden besprochen worden, so dass die Einrichtungen und Sportanlagen unter den bestimmten Voraussetzungen öffnen könnten.

dpa