Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Belästigungsvorwürfe: Bezirksdekan im Limburg tritt zurück
Belästigungsvorwürfe: Bezirksdekan im Limburg tritt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 02.06.2022
Georg Bätzing, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz.
Georg Bätzing, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Quelle: Marijan Murat/dpa/Archivbild
Anzeige
Limburg

Hintergrund sind demnach Vorwürfe der sexuellen Belästigung aus den Jahren 2000 und 2007.

Durch die "Zeit"-Beilage "Christ & Welt" war vergangene Woche bekanntgeworden, dass Bätzing den Pfarrer 2020 trotz der Vorwürfe zum Bezirksdekan berufen hatte. Der Priester soll eine evangelische Pfarrerin in Ausbildung sexuell belästigt haben, später auch eine angehende Gemeindereferentin.

Bätzing, der auch Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz ist, hatte vergangene Woche zu seiner damaligen Entscheidung gesagt, dass das Verhalten des Pfarrers keine Straftat gewesen sei, der Vorfall schon viele Jahre zurückliege und der Mann Reue gezeigt habe. "Ich nehme aber wahr", sagte der Bischof der Mitteilung vom Donnerstag zufolge, "dass meine Entscheidung für die Betroffenen nur schwer zu ertragen ist und darüber hinaus Irritation und Ärgernis auslöst". Dies habe er bei seiner Entscheidung vor zwei Jahren so nicht gesehen. "Diese Entscheidung war falsch. Ich bitte die Betroffenen um Verzeihung", so Bätzing.

© dpa-infocom, dpa:220602-99-525468/3

dpa