Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Awo-Kreisverband Wiesbaden sucht neuen Vorsitzenden
Mehr Hessen Politik Awo-Kreisverband Wiesbaden sucht neuen Vorsitzenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 09.12.2019
Wiesbaden

Stasche hatte am Wochenende in einer persönlichen Erklärung seinen Rücktritt öffentlich gemacht und Mitarbeiter sowie Ehrenamtliche um Entschuldigung gebeten.

"Mein Schritt soll einen Neuanfang der Wiesbadener Awo ermöglichen und weiteren Schaden von der Organisation abwenden", heißt es in dem Schreiben. Zunächst hatten Blätter der VRM-Mediengruppe vom Rücktritt berichtet.

Der Frankfurter Awo-Kreisverband steht seit Wochen in der Kritik. Dabei geht es um staatsanwaltschaftliche Ermittlungen und Medienberichte über Luxus-Dienstwagen sowie ungewöhnlich hohe Gehälter für einige Mitarbeiter. Der Frankfurter Fall hatte bereits Reaktionen in Wiesbaden ausgelöst. Dort lassen der Geschäftsführer und der stellvertretende Kreisvorsitzende derzeit ihre Ämter ruhen.

dpa

Die hessische Bevölkerungszahl wird einer Modellrechnung zufolge bis 2040 um 1,3 Prozent wachsen. Das teilte das Statistische Landesamt am Montag in Wiesbaden mit.

09.12.2019

Die hessische Regierung ist im Ländervergleich mit der umweltschädlichsten Dienstwagenflotte unterwegs. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Erhebung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) hervor.

09.12.2019

13 junge Frauen sind in Hessen in den Jahren 2016 bis 2018 von sogenannten Loverboys zur Prostitution gezwungen worden. Nach Auskunft von Innenminister Peter Beuth (CDU) waren die Opfer zwischen 18 und 23 Jahren alt und hatten neben der deutschen auch die rumänische, ungarische oder kroatische Staatsangehörigkeit.

08.12.2019