Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Armutsgefahr für Generation 65 plus in Hessen gestiegen
Mehr Hessen Politik Armutsgefahr für Generation 65 plus in Hessen gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 30.09.2020
Eine alte Frau hält verschiedene Euromünzen. Quelle: picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden

Wie die Statistikbehörde am Mittwoch in Wiesbaden berichtete, hatte der Anteil in dieser Altersgruppe im Hessen im Jahr 2005 noch bei 11,0 Prozent gelegen. Unter den Bundesländern war 2019 die Quote im Saarland mit 18,4 Prozent am höchsten gewesen.

Armut wird in der Bundesrepublik über das Haushaltseinkommen und die daraus folgenden Möglichkeiten an gesellschaftlicher Teilhabe definiert. Die Armutsgefährdungsquote gibt den Anteil der Bevölkerung an, der mit weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens auskommen muss. Bei einem Ein-Personen-Haushalt lag diese Grenze 2019 bei 1074 Euro im Monat. Die Armutsgefährdung in der deutschen Gesamtbevölkerung lag 2019 bei 15,9 Prozent.

Anzeige

dpa