Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Antisemitismusbeauftragter warnt vor "Querdenker"-Aktionen
Mehr Hessen Politik Antisemitismusbeauftragter warnt vor "Querdenker"-Aktionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 29.12.2021
Uwe Becker (CDU), Antisemitismusbeauftragter des Hessischen Landesregierung.
Uwe Becker (CDU), Antisemitismusbeauftragter des Hessischen Landesregierung. Quelle: Hessische Staatskanzlei/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

Von der Verbreitung antisemitischer Stereotype über die Verharmlosung des Holocaust bis hin zu Gewalttaten reiche inzwischen das Spektrum der "Querdenker"-Aktivitäten.

"Wer an solchen Veranstaltungen, Demonstrationen oder Märschen teilnimmt, muss wissen, dass er damit das Geschäft von Radikalen unterstützt", mahnte der Antisemitismus-Beauftragte. "Wer seinen persönlichen Unmut über Corona-Maßnahmen demokratisch ausdrücken will, sollte dabei nicht zum Steigbügelhalter extremistischer Kräfte werden."

Diskussionen über den Umfang und die Verhältnismäßigkeit von Corona-Einschränkungen seien in Deutschland möglich, betonte Becker. "Hier geht es einigen aber überhaupt nicht um Corona, sondern hier werden Fackeln für ein anderes, ein undemokratisches Deutschland auf unsere Straßen getragen."

© dpa-infocom, dpa:211229-99-532957/3

dpa