Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Anstieg von Corona-Patienten in Hessens Krankenhäusern
Mehr Hessen Politik Anstieg von Corona-Patienten in Hessens Krankenhäusern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 03.10.2021
Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test.
Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Anzeige
Berlin/Wiesbaden

Am Samstag hatte sie 2,0 betragen. Der Wert beschreibt, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen wegen einer Corona-Erkrankung im Krankenhaus aufgenommen wurden. Zuletzt (Stand 2.10., 11.00 Uhr) waren 111 Betten auf hessischen Intensivstationen mit Covid-19-Patienten belegt. Bei sechs davon war der Corona-Verdacht allerdings noch nicht bestätigt. 264 Covid-Patienten wurden auf Normalstationen behandelt.

Derweil infizierten sich nach Zahlen des Berliner Robert Koch-Instituts binnen eines Tages in Hessen 503 Menschen nachweislich mit dem Corona-Virus. Es gab einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Sonntag leicht auf 63,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. 63,9 Prozent der hessischen Bevölkerung sind vollständig geimpft.

Die Hospitalisierungsinzidenz und die Intensivbettenbelegung sind nach der neuen Corona-Verordnung in Hessen an ein zweistufiges Stufenkonzept gekoppelt. Stufe eins wird relevant, wenn der Hospitalisierungswert über 8 steigt oder die Zahl der Intensivpatienten über 200 liegt. Stufe zwei kommt zum Tragen, wenn der Hospitalisierungswert über 15 steigt oder die Zahl der Intensivpatienten über 400 liegt.

© dpa-infocom, dpa:211003-99-461813/2

dpa