Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Anstieg der Neuinfektionen: Erste Städte über Schwellenwert
Mehr Hessen Politik Anstieg der Neuinfektionen: Erste Städte über Schwellenwert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 19.08.2020
Anzeige
Wiesbaden

Vorne rangierte am Mittwoch bei dieser sogenannten Sieben-Tage-Inzidenz nach Angaben des Sozialministeriums die Stadt Offenbach mit 32,2 (Stand: 14.00 Uhr). Laut Kommune kamen seit Dienstag vier Neuinfizierte dazu. Frankfurt und Wiesbaden liegen dahinter, mit Werten von 24,7 beziehungsweise 24,0 sowie Kassel mit 21,3. Kein einziger Kreis blieb vergangene Woche ohne Neuinfektion.

Nach dem aktuellen Präventions- und Eskalationskonzept der Landesregierung werden ab einer Zahl von 20 Neuinfektionen eine erhöhte Aufmerksamkeit sowie ein erweitertes Meldewesen angeordnet, sowie nach Bedarf weitere Maßnahmen. Ab 35 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner sind erweiterte Maßnahmen sowie die Einbindung des Planungsstabs Covid-19 des Sozialministeriums vorgesehen.

Anzeige

Offenbach hatte bereits verschärfte Maßnahmen verhängt - unter anderem häufigere Kontrollen, um "Maskenverweigerer" zu erreichen, sowie ein Grill- oder Picknickverbot auf öffentlichen Flächen. Die Stadt führt die anhaltend hohen Corona-Zahlen auf Reiserückkehrer zurück. Viele kämen vom Balkan, aber auch aus Spanien und den Niederlanden sowie der Türkei, also teils aus Risikogebieten, erklärte ein Sprecher. Die Stadt Frankfurt will am (morgigen) Donnerstag über weitere Maßnahmen informieren.

Insgesamt gab es in Hessen seit Dienstag 167 Coronavirus-Infektionen. Insgesamt wurden im Land damit bislang 13 842 Fälle gemeldet. Das Land zählt insgesamt 528 Tote.

dpa