Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Anschlag in Neuseeland: Kirchenpräsident ruft zu Respekt auf
Mehr Hessen Politik Anschlag in Neuseeland: Kirchenpräsident ruft zu Respekt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 17.03.2019
Volker Jung, Präsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Quelle: Fredrik Von Erichsen/Archiv
Anzeige
Seeheim-Jugenheim

"Es ist grauenhaft und entsetzlich, wenn Menschen durch menschliche Gewalt sterben. Und es bewegt noch einmal besonders, wenn sich die Gewalt gegen Menschen richtet, die zum Gottesdienst versammelt sind", sagte Jung laut Mitteilung in einem Gottesdienst mit jüdischen und muslimischen Gästen in Seeheim-Jugenheim (Kreis Darmstadt-Dieburg). Anlass des besonderen Gottesdienstes am Sonntag sind die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) erstreckt sich auf hessisches und rheinland-pfälzisches Gebiet.

Nach Worten des evangelischen Kirchenpräsidenten können Rassismus und Gewalt niemals "im Namen Gottes" gerechtfertigt werden. Die großen Glaubensrichtungen des Judentums, des Christentums und des Islams vereine dagegen der Gedanke, dass die Gottesliebe nicht ohne Auswirkungen auf das Zusammenleben bleiben dürfe. Jung betonte laut Mitteilung: "Von dem einen Gott geht die Botschaft aus: Es gibt keine Gottesliebe ohne Menschenliebe! Einander respektieren, jede und jeden Einzelnen als ganz verschiedene Menschen! Einander respektieren als Menschen mit Würde - das ist die Nächstenliebe des Alltags."

Anzeige

Im neuseeländischen Christchurch war es am Freitag zu einem mutmaßlich rechtsextremistischen Mordanschlag auf Gläubige in zwei Moscheen gekommen.

dpa

Anzeige