Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Am Feiertag viel Sonne im Süden, eher wolkig im Norden
Mehr Hessen Politik Am Feiertag viel Sonne im Süden, eher wolkig im Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 30.04.2019
Passanten gehen in einer Parkanlage an gelb blühenden Narzissen vorbei. Quelle: Uwe Zucchi/Archivbild
Offenbach

Dies teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Dienstag mit. Ein paar vereinzelte Tropfen gibt es aber voraussichtlich nur im Bergland.

Am Dienstag soll es überall überwiegend heiter und mild werden. Die Temperaturen erreichen laut DWD-Vorhersage maximal 17 bis 20, im Bergland 16 Grad. In der Nacht zum 1. Mai kühlt es mit Tiefstwerten von 4 bis 7 Grad deutlich ab. Im Bergland kann es bei Temperaturen in Bodennähe von bis zu 0 Grad auch zu leichtem Frost kommen.

dpa

Die Zahl der Ausreisepflichtigen lag Ende 2018 in Hessen höher als ein Jahr zuvor. Rund zwei Drittel der Fälle wurden von den Behörden geduldet. Die Asylverfahren haben zugleich deutlich abgenommen.

30.04.2019

Ein vor wenigen Monaten zu Unrecht abgeschobener und daraufhin zurückgeholter Asylbewerber darf einem Urteil zufolge nicht in Deutschland bleiben. Das Verwaltungsgericht Gießen wies am Montag die Klage des Mannes ab, mit der er sich gegen die Ablehnung seines Asylantrages gewehrt hatte.

29.04.2019

Hessens Landesregierung greift nach Ansicht der oppositionellen FDP-Landtagsfraktion selbst drängendste Probleme nicht beherzt genug auf. "Im Schwarz-Grünen Schneckentempo wird der Wohnungsbau in Hessen weiter stagnieren", resümierte der Fraktionsvorsitzende René Rock am Montag in Wiesbaden rund 100 Tage nach Beginn der neuen Legislaturperiode.

29.04.2019