Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Ärztekammer ruft zur Mithilfe in Impfzentren auf
Mehr Hessen Politik Ärztekammer ruft zur Mithilfe in Impfzentren auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 04.12.2020
Eine Spritze wird vor den Schriftzug «Impfung» gehalten. Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

"Aufgrund ihrer Ausbildung haben Medizinische Fachangestellte die erforderliche Qualifikation und können unter ärztlicher Aufsicht im Rahmen der Delegation impfen, die Impfungen dokumentieren und Ärztinnen und Ärzte bei der Überwachung des Impfgeschehens entlasten", sagte Ärztekammerpräsident Edgar Pinkowski laut Mitteilung vom Freitag. Unterstützt wird der Aufruf vom Verband medizinische Fachberufe im Land.

Gesucht würden vorrangig Fachangestellte, die derzeit nicht beruflich tätig seien, in Teilzeit arbeiteten und Zeit für eine Mitarbeit in den Impfzentren hätten. Solche Zentren entstehen in Hessen an zahlreichen Orten. Insgesamt werden es laut Landesregierung 28, untergebracht sind sie etwa in Sport- oder Gewerbehallen, in Frankfurt beispielsweise in einer Messehalle, oder in Kongresszentren wie in Darmstadt oder Wiesbaden.

Anzeige

dpa