Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Abiprüfung: Lorz lobt professionelles Verhalten der Schüler
Mehr Hessen Politik Abiprüfung: Lorz lobt professionelles Verhalten der Schüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 05.05.2021
Schülerinnen und Schüler mit medizinischen Masken am ersten Tag der Abiturprüfungen.
Schülerinnen und Schüler mit medizinischen Masken am ersten Tag der Abiturprüfungen. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

Dank der umsichtigen Vorbereitung der Schulen, des Einsatzes der Lehrer und des professionellen Verhaltens der Schüler habe das Landesabitur trotz der schwierigen Voraussetzungen für alle fair und einheitlich stattfinden können, erklärte der Minister am Mittwoch in Wiesbaden.

"Was die Prüflinge in diesem Jahr geleistet haben, ist wirklich beeindruckend", hob Lorz hervor. "An den Jahrgang des Jahres 2021 werden wir uns im positiven Sinne noch lange erinnern." Rund 23 500 Schülerinnen und Schüler nahmen an den schriftlichen Prüfungen teil.

Die Zahl der Prüflinge, die im Haupttermin nicht mitschreiben konnten, habe mit rund 1000 deutlich niedriger als im Vorjahr mit rund 2600 Schülern gelegen, berichtete der Kultusminister. "Diese Zahlen belegen eindrucksvoll, mit welcher Professionalität und wie fokussiert die Schülerinnen und Schüler auf dieses wichtige Ziel hingearbeitet haben."

Die meistgewählten Fächer in den schriftlichen Abiturprüfungen im Jahr 2021 waren nach Angaben von Lorz Mathematik mit 16 900 Prüflingen, gefolgt von Englisch mit 11 300, Deutsch mit 8100, Biologie mit 6200, Politik und Wirtschaft mit 4500 sowie Geschichte mit 3500 Schülern. An den elf Prüfungstagen seien bei den Prüflingen insgesamt 12 400 Corona-Tests in den Schulen durchgeführt worden. Lediglich acht davon seien positiv gewesen.

© dpa-infocom, dpa:210505-99-478505/2

dpa