Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Abgeordnete stimmen neuen Regeln für Krebsregister zu
Mehr Hessen Politik Abgeordnete stimmen neuen Regeln für Krebsregister zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 11.12.2019
Abgeordnete stimmen neuen Regeln für Krebsregister zu. Quelle: Jan-Peter Kasper/zb/dpa/Archivbild
Wiesbaden

Das beschloss der Landtag am Mittwoch in Wiesbaden mit den Stimmen von CDU, Grünen, AfD und FDP. Die Fraktionen von Linken und SPD enthielten sich.

Seit 2014 wird ein klinisches Krebsregister in Hessen aufgebaut. Zusätzlich zu dem bestehenden epidemiologischen Krebsregister, das nur Neuerkrankungen und Todesfälle erfasst, sollen in dem klinischen Register weitere Informationen aufgenommen werden - etwa zur Behandlung und zum Verlauf von Erkrankungen. Gesundheitsminister Kai Klose (Grüne) sagte am Mittwoch, das Register helfe, künftige Behandlungen weiter zu verbessern.

Das Deutsche Kinderkrebsregister an der Uni Mainz erfasst seit 1980 alle Krebserkrankungen bei Kindern unter 15 Jahren. 2009 wurde das Register auf Jugendliche bis zum 18. Geburtstag ausgeweitet. Seither werden auch alle ehemaligen Patienten nach ihrer Behandlung bis zum Lebensende noch beobachtet. Das Deutsche Kinderkrebsregister ist weltweit das größte Krebsregister seiner Art.

dpa

Von den Lotto-Einnahmen profitiert unter anderem der Landessportbund. Künftig sollen die Zuwendungen um zehn Prozent wachsen. Kritikern ist das zu wenig.

11.12.2019

Mit der Erleichterung des Bauens mit vorgefertigten Serienteilen und im Baukastensystem wollen die beiden Regierungsparteien den Wohnungsbau in Hessen fördern.

11.12.2019

Die SPD-Fraktion im Landtag hat mehr Geld und Personal für die hessischen Naturparke gefordert. Derzeit falle es den Verantwortlichen zusehend schwerer, mit den verfügbaren Mitteln ihren Auftrag für den Natur- und Landschaftsschutz zu erfüllen, sagte die Abgeordnete Heike Hofmann am Mittwoch in Wiesbaden.

11.12.2019