Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Ab Montag voraussichtlich Grundschüler im Präsenzunterricht
Mehr Hessen Politik Ab Montag voraussichtlich Grundschüler im Präsenzunterricht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:29 04.06.2021
Alexander Lorz (CDU), Kultusminister von Hessen, spricht im Landtag.
Alexander Lorz (CDU), Kultusminister von Hessen, spricht im Landtag. Quelle: Andreas Arnold/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

"Das ist ein toller Tag für unsere Schulen und eine große Erleichterung für die Familien", erklärte Kultusminister Alexander Lorz (CDU) in Wiesbaden. Nach Monaten des Distanz- oder Wechselunterrichts kehre damit wieder mehr Normalität ein in den Alltag von rund 360.000 Schülern und ihren Eltern.

Der "neue" Schulalltag werde von regelmäßigen Selbsttests vor Unterrichtsbeginn begleitet. Allein in der vergangenen Woche seien an den Schulen mehr als eine Million dieser Tests gemacht worden, erklärte Lorz. Davon seien nach einer Überprüfung etwa 0,02 Prozent positiv gewesen. "Dies ist ein starkes Indiz dafür, dass unsere Schulen weiterhin keine Infektionsherde sind", sagte Lorz.

Nach dem Zwei-Stufenplan der Landesregierung gilt für alle Regionen, für welche die Bundes-Notbremse entfällt, in einer ersten Stufe, dass neben den Abschlussklassen auch die Klassen 1 bis 6 in Präsenz unterrichtet werden. Für die Klassen 7 bis 11 gilt Wechselunterricht. Ab Stufe 2 können alle Kinder wieder jeden Tag zur Schule gehen - die Testpflicht zweimal in der Woche bleibt erhalten.

Lorz betonte nochmals, dass die derzeit diskutierte mögliche Impfung der Kinder und Jugendlichen ab zwölf Jahren keine Bedingung für die Teilnahme am Präsenzunterricht nach den Sommerferien sein werde. "Ein extra Impfprogramm des Landes für alle rund 500.000 in Frage kommenden Schülerinnen und Schüler wird es bedauerlicherweise nicht geben", erklärte ein Ministeriumssprecher. Als Grund nannte er, dass der Bund anders als angekündigt keine zusätzlichen Impfdosen zur Verfügung stellen werde.

© dpa-infocom, dpa:210604-99-856187/2

dpa