Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Corona-Zahlen in der Wochenend-Delle
Mehr Hessen Politik Corona-Zahlen in der Wochenend-Delle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 07.12.2020
Medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Anzeige
Berlin/Wiesbaden

Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Hessen ist binnen 24 Stunden um 683 Fälle gestiegen. Dies geht aus den Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Montag hervor (Stand 00.00 Uhr). Zu Wochenbeginn sind die Zahlen meist niedriger als an Wochentagen, weil am Wochenende weniger getestet wird. Die Zahl der Todesfälle, die in Hessen mit dem Erreger in Verbindung gebracht werden, stieg laut RKI um 18 auf insgesamt 1478.

Als wichtige Richtgröße gilt die sogenannte Inzidenz - also die Zahl von Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen. Sie lag am Montag landesweit bei 148. Den höchsten Wert hatte weiterhin Offenbach. Die Kommune selbst nannte am Montag eine Inzidenz von 308,6 Fällen pro 100 000 Einwohnen. Danach folgen nach Angaben des hessischen Sozialministeriums der Main-Kinzig-Kreis mit 208,7 und der Landkreis Offenbach mit 203,4.

Anzeige

349 Menschen wurden am Montag (Stand 12.19 Uhr) in hessischen Kliniken auf Intensivstationen wegen Covid-19 behandelt. Das geht aus dem Intensivregister der Deutsche Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) hervor. 211 dieser Patienten wurden beatmet, also rund 60 Prozent. 1783 von 2052 Intensivbetten waren am Montag belegt, 269 waren noch frei, weitere rund 900 könnten binnen einer Woche zusätzlich aufgestellt werden. Auch in keinem anderen Bundesland waren Anfang der Woche alle Intensivbetten belegt.

Zwar gibt es seit Anfang November mehr Menschen mit Covid-Diagnose auf hessischen Intensivstationen als zum Zeitpunkt des ersten Lockdowns im Frühjahr. Seit Ende November aber flacht die Kurve der Neuzugänge ab, wie aus der Zeitreihe des DIVI hervorgeht. Auch wird nur ein kleiner Teil der belegten Intensivbetten für Covid-Patienten genutzt: Es gibt einer DIVI-Grafik zufolge 350 Covid-Patienten auf hessische Intensivstationen und rund 1400 mit anderen Diagnosen.

dpa