Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik 600 Beschäftigte demonstrieren bei Warnstreik im öffentlichen Dienst
Mehr Hessen Politik 600 Beschäftigte demonstrieren bei Warnstreik im öffentlichen Dienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 16.03.2018
Ein Mann hat vor dem Verdi-Logo eine Trillerpfeife im Mund. Quelle: Patrick Seeger/Archiv
Anzeige
Frankfurt/Main

"Wir haben erste Nadelstiche gesetzt", sagte Tarifkoordinator Jens Ahäuser. Zugleich kündigte Verdi für Donnerstag (22. März) weitere Kundgebungen in Darmstadt und Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) an.

Die Gewerkschaft fordert für die 2,3 Millionen Beschäftigten des Bundes und der Kommunen sechs Prozent mehr Lohn und Gehalt, mindestens aber 200 Euro pro Monat. Gleichzeitig sollen die Ausbildungsvergütungen und Praktikantenentgelte um 100 Euro pro Monat angehoben werden. Die kommunalen Arbeitgeber in Hessen lehnen dies ab. Eine solche Erhöhung würde die verschuldeten Kommunen jährlich zusätzlich mit 611 Millionen Euro belasten, teilte Verbandspräsident Stefan Majer mit.

Anzeige

dpa