Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik 600 Anträge von Vereinen auf Hilfe: 350 000 Euro ausgezahlt
Mehr Hessen Politik 600 Anträge von Vereinen auf Hilfe: 350 000 Euro ausgezahlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:38 28.05.2020
Anzeige
Wiesbaden

Gemeinnützige und auf ehrenamtlicher Basis geführte Vereine können seit dem 1. Mai Hilfen von bis zu 10 000 Euro des Programms "Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit" beantragen.

Laut Innenministerium befinden sich 423 Anträge derzeit noch in der Bearbeitung. 139 Eingaben wurden bereits geprüft und 69 bewilligt. "Bisher wurden Mittel in Höhe von mehr als 350 000 Euro ausgezahlt", sagte der Sprecher. Im Schnitt habe damit jeder geförderte Verein in Hessen rund 5000 Euro erhalten. Die meisten Anträge - insgesamt 53 - seien bisher Sportvereinen bewilligt worden. Sechs Kulturvereine, fünf soziale Initiativen sowie fünf weitere Antragssteller der übrigen Ressorts seien ebenso unterstützt worden.

Anzeige

Hessen hatte sich entschlossen, den Vereinen in der Corona-Pandemie zu helfen, um die Auswirkungen von Lockdown und Kontaktverbot abzufedern. Den Vereinen brechen Einnahmen weg, weil keine Veranstaltungen, Feste und Begegnungen mehr möglich seien. Die Kosten für Miete und Pflege ihrer Einrichtungen laufen aber weiter. Die Vereine müssen laut Landesregierung für die Hilfe plausibel darstellen, wie ihre Finanzlage und Kostensituation ist. In Hessen werden rund 41 000 gemeinnützige Vereine und Initiativen gezählt.

dpa