Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
4458 neue Corona-Infektionen: Sieben-Tage-Inzidenz steigt
4458 neue Corona-Infektionen: Sieben-Tage-Inzidenz steigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 24.01.2022
Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird.
Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden/Berlin

Zudem wurden fünf weitere Todesfälle in Verbindung mit dem Virus registriert. Landesweit wurden seit Beginn der Pandemie 611 568 Infektionen und 8727 Tote gemeldet.

Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen verzeichnet weiterhin Wiesbaden (1450,1). Am niedrigsten ist der Wert im Landkreis Fulda mit 282,5.

Die Hospitalisierungsinzidenz lag am Montag nach Angaben des Sozialministeriums bei 3,85 - nach 3,91 am Sonntag. Eine Woche zuvor betrug der Wert 2,64. Die Hospitalisierungsinzidenz gibt an, wie viele Covid-19-Patienten pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen neu in Kliniken aufgenommen wurden.

Auf den Intensivstationen der Krankenhäuser in Hessen wurden am Montag 216 Covid-19-Patienten behandelt (Stand 11.05 Uhr). Das geht aus Daten der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) hervor. 108 von ihnen mussten beatmet werden.

© dpa-infocom, dpa:220124-99-829453/2

dpa