Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik 346 Corona-Neuinfektionen gemeldet und 24 weitere Todesfälle
Mehr Hessen Politik 346 Corona-Neuinfektionen gemeldet und 24 weitere Todesfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 25.01.2021
Eine Ärztin zeigt in einem Labor einen Test für das Coronavirus.
Eine Ärztin zeigt in einem Labor einen Test für das Coronavirus. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Anzeige
Berlin/Wiesbaden

Die Inzidenz als wichtige Kennziffer der Neuinfektionen in sieben Tagen pro 100 000 Einwohner lag landesweit bei 111,7.

Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz in den Regionen wies weiterhin der Kreis Fulda mit 281,4 auf, im Rheingau-Taunus-Kreis lag diese bei 62,0. Die Fallzahlen sind an Montagen meist niedriger, weil am Wochenende weniger getestet wird.

Laut dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) wurden am Montag 415 Corona-Patienten auf Intensivstationen behandelt (Stand: 15.21 Uhr). Das entsprach knapp 24,4 Prozent aller belegten Intensivbetten. 216 Covid-19-Patienten wurden beatmet. Hessenweit waren - auch mit Patienten mit anderen Krankheiten - 1702 von 1952 betreibbaren Intensivbetten belegt. Bis einschließlich Sonntag wurden laut RKI (Stand Montag, 10.00 Uhr) 97 016 Menschen in Hessen gegen Corona geimpft. 26 445 davon haben beide Impfungen erhalten. Die Impfquote liegt damit bei 1,5 Prozent.

Am vergangenen Montag hatte die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen innerhalb eines Tages bei 422 und die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei 129,3 gelegen.

© dpa-infocom, dpa:210125-99-157179/3

dpa