Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik 3102 Corona-Infektionen gemeldet: Mehr als 15 000 Impfungen
Mehr Hessen Politik 3102 Corona-Infektionen gemeldet: Mehr als 15 000 Impfungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 31.12.2020
Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Anzeige
Berlin/Wiesbaden

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg um 134 auf 2845. Bei den Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100 000 Einwohner lag Hessen bei einem Wert von 132,2. Das RKI wies darauf hin, dass bei der Interpretation der Zahlen die Auswirkung der Feiertage berücksichtigt werden müsse, an denen weniger Tests gemacht worden seien und nicht alle Gesundheitsämter und Landesbehörden Zahlen übermittelt hätten.

Mehr als 15 000 Menschen in Hessen haben bislang eine Impfdosis gegen das Coronavirus erhalten. Bis Donnerstagfrüh wurden insgesamt 15 674 Impfungen an das Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet. Im Vergleich zum Vortag stieg die Zahl der Geimpften in Hessen um 6226, wie aus RKI-Angaben von Donnerstag hervorgeht. Diese Zahl könne allerdings auch Nachmeldungen enthalten und spiegele somit nicht die Zahl der an einem Tag tatsächlich Geimpften wider. Unter den Geimpften sind 6512 Bewohner von Pflegeheimen. 8681 Personen erhielten die Impfung aus beruflichen Gründen, darunter fällt medizinisches Personal mit sehr hohem Ansteckungsrisiko sowie Personal in der Altenpflege.

Laut dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) werden in Hessen derzeit 500 Corona-Patienten in Krankenhäusern auf Intensivstationen behandelt (Stand: Donnerstag 12.15 Uhr). Das entsprach 29 Prozent aller belegten Intensivbetten. 271 der Patienten wurden beatmet.

dpa