Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
25°/ 13° Regenschauer
Mehr Hessen Politik

Viele Menschen warten sehnsüchtig auf ihre Corona-Impfung - und übernachten sogar vor einer Arztpraxis, um eine der begehrten Impfdosen zu ergattern, wie die Aktion eines Hausarztes in Babenhausen zeigt.

12.06.2021

Mit einem Autokorso haben am Samstagnachmittag in Oberursel (Hochtaunuskreis) Menschen gegen die Corona-Politik der Bundes- und Landesregierung protestiert. An der Kundgebung nahmen nach Angaben der Polizei in Bad Homburg rund 50 Fahrzeuge teil.

12.06.2021

Beim Landesparteitag wird Kanzleramtsminister Helge Braun auf den ersten Listenplatz gewählt. Landeschef Bouffier gibt ein klares Ziel für die Wahl im Herbst aus.

12.06.2021

Gegner der Corona-Maßnahmen sind am Samstag in Marburg auf die Straße gegangen. Nach Polizeiangaben versammelten sich am Mittag rund 100 Menschen zu einer Kundgebung unter dem Motto "Für freie Impfentscheidung, Grundrechte und Kindeswohl", etwa ebensoviele Menschen hätten sich zudem an einer Gegendemonstration beteiligt.

12.06.2021

Der hessische CDU-Landesvorsitzende und Ministerpräsident Volker Bouffier hat seine Partei auf einen engagierten Bundestagswahlkampf mit Führungsanspruch der Union eingeschworen.

12.06.2021

Die Sieben-Tages-Inzidenz ist in Hessen leicht gestiegen. Sie lag am Samstag bei 22,1, nach 21,5 am Vortag, wie aus Daten des Robert Koch-Instituts (Stand 3.11 Uhr) hervorgeht.

12.06.2021

Mehr als 2000 Polizisten waren im Herbst zeitweise bei den Räumungen und Rodungen für den Weiterbau der A49 im Einsatz. Vielfach holten sie Waldbesetzer aus Bäumen und von Barrikaden und nutzten dafür auch technisches Gerät. Dafür werden diese nun zur Kasse gebeten.

12.06.2021

Mehr als 13.500 hessische Betriebe in Gastgewerbe und Handel bieten inzwischen die Luca-App zur Kontaktnachverfolgung in der Corona-Pandemie an. Dies teilte das Digitalministerium in Wiesbaden auf Anfrage mit.

12.06.2021

Über den zunächst bekanntgegebenen Kreis hinaus könnten sich hessische Polizisten "zumindest diskriminierend" geäußert haben. Bisher waren in dieser Woche 20 Strafverfahren wegen rechtsextremer Chats bekanntgeworden, betroffen ist vor allem das Frankfurter SEK.

11.06.2021