Menü
Anmelden
Wetter wolkig
29°/ 12° wolkig
Mehr Hessen Politik

Die Stadt Kassel hat eine rechte Kundgebung verbieten wollen - und ist damit gescheitert. Rechtsextreme und Gegendemonstranten könnten am Samstag aufeinandertreffen. Mittlerweile gibt es im Internet Aufrufe zur Gewalt.

19.07.2019

Exklusiv - Die Videos der OP

Hier finden Sie die neueste Videos der Oberhessischen Presse: Aktuelle Berichte aus den Bereichen Sport, Kultur, Wirtschaft, Politik und Panorama, die in Marburg und dem Landkreis spielen.

Grund zur Klage für die großen Kirchen in Hessen. Erneut verlieren sie Tausende Mitglieder, und nur wenige treten ein. 2018 sind sogar deutlich mehr Menschen ausgetreten als im Jahr zuvor.

19.07.2019

Die Durchschnittsnote hessischer Abiturienten wird immer besser. 2019 lag der Schnitt bei 2,37, wie das Kultusministerium in Wiesbaden berichtete. 2018 war die Durchschnitts-Abinote in Hessen 2,39. Seit Einführung des Landesabiturs 2007 steigen die Notenschnitte.

19.07.2019

Rechtsextreme und Gegendemonstranten werden am Samstag in Kassel möglicherweise aufeinandertreffen. Ein Bündnis gegen Rechts ruft zu einer Kundgebung vor dem Hauptbahnhof auf, wo die Kleinstpartei "Die Rechte" im Zusammenhang mit dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) demonstrieren will.

18.07.2019

Kultusminister Alexander Lorz (CDU) will den Gesprächsfaden mit den Schülern im Streit um die regelmäßigen Demonstrationen für den Klimaschutz nicht abreißen lassen.

18.07.2019

Aktuelle Nachrichten - Die OP Mediaboxen

Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Inhalten sowie Nachrichten aus Marburg, der Region und aller Welt auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der OP Mediabox. Hier erfahren Sie mehr!

In Hessen haben Ende 2018 rund 152 000 Menschen gelebt, die als Flüchtlinge, Verfolgte oder aus sonstigen humanitären Gründen Schutzstatus besaßen. Das sind 6,8 Prozent mehr als Ende 2017. Von ihnen seien 114 800 bereits anerkannt, berichtete das Statistische Bundesamt am Donnerstag.

18.07.2019

Der Anfang Juni ermordete Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke (CDU) wird posthum mit der höchsten Auszeichnung des Landes Hessen geehrt. Lübcke sei ein leuchtendes Vorbild für Freiheit und Demokratie gewesen, begründete Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Donnerstag in Wiesbaden die Auszeichnung mit der Wilhelm Leuschner-Medaille.

18.07.2019

Nach dem Aufruf zu einem Ende der regelmäßigen Demonstrationen von "Fridays for Future" haben Schüler den hessischen Kultusminister Alexander Lorz (CDU) zu einer Entschuldigung aufgefordert.

17.07.2019

Nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke haben Kriminaltechniker die Tatwaffe zweifelsfrei identifiziert. Ihr Gutachten belaste den Tatverdächtigen Stephan E.

17.07.2019