Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik 1174 neue Corona-Neuinfektionen: Inzidenz über 93
Mehr Hessen Politik 1174 neue Corona-Neuinfektionen: Inzidenz über 93
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 17.03.2021
Das Wattestäbchen eines Corona Abstriches wird im Labor bearbeitet.
Das Wattestäbchen eines Corona Abstriches wird im Labor bearbeitet. Quelle: Oliver Berg/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Berlin

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus erhöhte sich um 35 auf 6094. Die landesweite Inzidenz - also die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage - lag bei 93,4. Am Vortag hatte sie bei 89,1 gelegen. Seit Beginn der Pandemie sind 200.311 Corona-Infektionen im Bundesland nachgewiesen worden.

Landesweit die höchste Inzidenz hat weiterhin Offenbach mit 167,3, gefolgt vom Lahn-Dill-Kreis (148,0) und dem Landkreis Offenbach (129,8). Auch die Inzidenz in Hessens größter Stadt Frankfurt stieg weiter an auf 105,8. Am niedrigsten war die Inzidenz erneut im Schwalm-Eder-Kreis mit 35,6.

Auf den Intensivstationen im Bundesland wurden nach Daten des Intensivregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) insgesamt 272 an Covid-19 erkrankte Menschen versorgt, davon wurden 139 beatmet (Stand 7.19 Uhr). Von den 1967 verfügbaren Intensivbetten waren demnach 1699 belegt.

Bis einschließlich Dienstag wurden in Hessen (Stand Mittwoch 8.00 Uhr) 741.904 Impfdosen gegen das Virus verabreicht. 521.814 Menschen bekamen eine erste Impfung. Die Impfquote lag damit bei 8,3 Prozent. 220 090 Menschen bekamen bereits auch die zweite Impfung, was einer Quote von 3,5 Prozent entspricht.

© dpa-infocom, dpa:210317-99-854792/3

dpa