Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Über 1000 neue Corona-Fälle in Hessen
Mehr Hessen Politik Über 1000 neue Corona-Fälle in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 04.02.2021
Eine Laborantin sortiert Proben.
Eine Laborantin sortiert Proben. Quelle: Christophe Gateau/dpa/Archivbild
Anzeige
Berlin/Wiesbaden

Die Zahl der mit dem Virus in Verbindung gebrachten Todesfälle stieg um 61 auf 5050. Die sogenannte Inzidenz, die Infektionen binnen sieben Tagen bezogen auf 100 000 Einwohner, lag hessenweit bei 86,3.

In den Regionen wies der Hochtaunuskreis mit 44,3 den niedrigsten Wert auf und lag damit unter dem Schwellenwert von 50. In den vergangenen Tagen hatte auch der Kreis Marburg-Biedenkopf darunter gelegen, allerdings nur knapp und für kurze Zeit. Das RKI meldete für dort am Donnerstag eine Inzidenz von 55,9. Den höchsten Wert im Land wies der Kreis Fulda mit 167,2 auf.

Dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) zufolge wurden am Donnerstag in Hessen 388 Covid-19-Patienten behandelt (Stand: 12.15 Uhr). 185 davon wurden beatmet. Hessenweit waren - auch mit Patienten mit anderen Krankheiten - 1854 von 2119 Intensivbetten belegt.

Landesweit wurden dem hessischen Innenministerium zufolge mit Stand Mittwoch insgesamt 197 281 Impfdosen zum Schutz vor dem Coronavirus verabreicht. 143 294 Menschen erhielten demnach bislang die erste Impfung. Die Impfquote lag bei 2,3 Prozent. 53 987 Menschen haben bislang auch die zweite Impfdosis erhalten. Hier lag die Quote bei 0,9 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:210204-99-296161/3

dpa