Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik 100 Millionen Euro Fördermittel für Frankfurter Stadtteile
Mehr Hessen Politik 100 Millionen Euro Fördermittel für Frankfurter Stadtteile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 08.08.2019
Frankfurt/Main

Ziel sei es, bezahlbaren Wohnraum zu erhalten und die Lebensqualität zu steigern, so die SPD-Politiker. Feldmann sprach von einer "Riesenchance, im Frankfurter Westen voranzukommen".

Der Frankfurter Westen werde oft verkannt, dabei lebten dort mehr Menschen als etwa im angesagten Nordend, sagte Feldmann. Doch die Viertel litten teils unter Leerstand, schlechten Verkehrsanbindungen, alten Wohnblocks und Imageproblemen, so die Stadt. Mit dem Geld ließen sich Grünflächen besser verbinden, Gebäude modernisieren, Ortskerne aufwerten und das öffentliche Leben angenehmer machen.

Die Finanzierung komme je zu einem Drittel aus beantragten Fördermitteln des Bundes und des Landes Hessen, das übrige Drittel übernehme Frankfurt, sagte Josef. So würden etwa bis zu 17 Millionen Euro in Projekte am Ben-Gurion-Ring in Bonames fließen, je bis zu 16 Millionen Euro nach Nied und Sossenheim sowie 31 Millionen Euro nach Höchst. Die Projekte laufen meist mehrere Jahre bis Mitte der 2020er.

Es handle sich um das "größte je durchgeführte parallele Förderprogramm für Frankfurter Stadtteile", betonte Josef. Damit wolle man auch private Investoren anlocken und zugleich eine Verdrängung angestammter Mieter verhindern. Als Gegenmittel nannte er Mietpreisbremse und Milieuschutzsatzungen.

Zu den einzelnen Projekten könnten sich Bürger einbringen, 2500 Anregungen seien bereits eingegangen. In den kommenden Wochen finden zudem Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen für Bürger statt.

dpa

Die Zahl der Einkommensmillionäre in Hessen steigt. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes vom Donnerstag zählten die Steuerbehörden 1842 Menschen, die 2015 mehr als eine Million Euro im Jahr verdienten.

08.08.2019

Die speziellen Sprachkurse für angehende Grundschulkinder mit schlechten Deutschkenntnissen sollen in Hessen verpflichtend werden. Kultusminister Alexander Lorz (CDU) kündigte am Donnerstag in Wiesbaden an, eine Reform des Schulgesetzes 2020 auf den Weg bringen zu wollen.

08.08.2019

Sie planen einen Urlaub in der türkischen Sonne - und landen im Knast. Oft liegt das an kritischen Einträgen auf Facebook. So geht es derzeit einem Mann aus Hessen. So ging es anderen vor ihm: einer Frau aus Köln, einem Mann aus Hamburg, einem anderen aus Braunschweig.

07.08.2019