Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Messerattacke: Verdächtiger griff wohl aus Notwehr an
Mehr Hessen Panorama Messerattacke: Verdächtiger griff wohl aus Notwehr an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 21.04.2020
Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten.
Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Anzeige
Büdingen

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstagnachmittag mitteilte, machte der 21-Jährige am Mittag vor dem Haftrichter plausible Angaben zu einer Notwehrsituation. Es bestand demnach kein dringender Tatverdacht mehr.

Ein 20 und ein 26 Jahre alter Mann waren bei dem Angriff schwer verletzt worden, wie die Polizei in der Nacht zu Dienstag mitgeteilt hatte. Nach Stand von Dienstag sollen die Männer und der 21-Jährige in einen Streit geraten sein. Der 21-Jährige soll die beiden Männer dann mit einem Messer am Bauch verletzt haben und anschließend zu Fuß geflohen sein.

Bei einer anschließenden Fahndung mit einem Hubschrauber und rund zehn Streifenwagen war der 21 Jahre alte Tatverdächtiger laut Polizei festgenommen worden. Die Verletzten kamen in Krankenhäuser, in Lebensgefahr schweben sie nach Angaben der Polizei nicht.

dpa